Ein subjektiver Blick in Gemeinde und Kommunalpolitik von Erika Reußwig

Die Entscheidung zur Renovierung ist in der Gemeindevertretung gefallen. Das haben wir zu respektieren, auch wenn uns das sicher nicht gefallen kann. Trotzdem muss die Frage erlaubt sein, ob Schlüsse aus dem Vortrag der Frau Dr. Riedle am „Tag der Offenen Tür“ gezogen werden. Anfrage:

 GV-066 Renovierung Hallenbad

Umfrage zum Hallenbad „Platsch“

Antwort Stimmen Prozent  
Ich finde das Hallenbad für Freigericht wichtig, aber die Kosten müssen in einem vernünftigen Rahmen bleiben. 244 33%
Ich bin der Meinung, dass wir uns das Hallenbad nicht mehr leisten können. 228 31%  
Ich bin ein Fan: Das Hallenbad muss unter allen Umständen komplett renoviert werden. Egal, was es kostet! 150 20%  
Ich möchte das Hallenbad gern erhalten, aber die Nachbar-Kommunen und der Kreis müssen als Nutznießer mithelfen. 88 12%
Mir ist das Hallenbad völlig gleichgültig. 26 4%  
Weitere (siehe unten) 2 0%  
Andere Antwort Stimmen
keiner geht mehr in dieses schwimmbad! unfreundliches personal!! 1
Das Hallenbad ist einfach viel zu teuer!benötigt ne sanierung. 1

 

Ergänzung 15. April 2012:

Zu Meinungsbildung haben wir ein Forum angeboten, das bisher erstaunlich aktiv genutzt wurde. Die Antworten purzelten munter durcheinander, erste Tendenzen waren aber trotzdem deutlich zu erkennen. Bisher haben wir die Sache sehr offen laufen lassen.

Nachdem heute Vormittag auf einen Schwung mehr als 100 Antworten für eine einzige Alternative – und nur für diese eine – gekommen sind, gehen wir davon aus, dass das Ergebnis absichtlich einseitig beeinflusst werden soll. Das nehmen wir so nicht hin.

Deshalb haben wir jetzt doppelte Abstimmungen gesperrt (Schade für Familien!).

Ergänzung vom Ostermontag:

Auch wenn die Befragung sicher nicht als repräsentativ gewertet werden kann, wird doch ein deutlicher Trend sichtbar. Bisher eine großartige Beteiligung, vielen Dank. Bitte weitermachen.

Hat jemand schon irgendeinen Kommentar von einer der großen Freigerichter Parteien oder Wählergruppen zum Thema „Hallenbad“ vernommen? Wir bisher nicht. Eigentlich kann ein „weiter so“ nach den Ausführungen von Frau Dr. Riedle beim Besichtigungstag absolut nicht mehr infrage kommen.  Warten wir gespannt.

Es wäre einfach zu schön gewesen. Warum können unsere Befürchtungen sich nicht wenigstens ein einziges Mal in Schall und Rauch auflösen? Nur ein einziges Mal! Stattdessen kam es am Sonntag bei der viel zu späten Hallenbad-Begehung ziemlich dick. (Beantragt war sie für VOR der Entscheidung in der Gemeindevertretung, genau wie das energetische Gutachten, das bis heute nicht da ist!)

Die wichtigsten Eindrücke finden Sie unter „Hallenbad-Besichtigung“. Details sind zusätzlich der örtlichen Presse zu entnehmen, die uns wieder verläßlich begleitet hat – trotz schönsten Wetters und freiem Sonntag. Kann man das auch von jedem Gemeindevertreter oder Amtsinhaber sagen? Die Einladung kam ziemlich knapp vorher.

Der Einbezug der Bürger ist uns jetzt wichtiger denn je. Weil die Gemeindevertretung eine Umfrage strikt ablehnt, geben wir den Bürgern HIER Gelegenheit sich zu äußern. Wer möchte, kann uns auch gern einen persönlichen Kommentar schicken; wir sind daran interessiert

Bitte machen Sie regen Gebrauch!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: